Stadtwanderweg Gründberg-St.Magdalena-PferdeeisenbahnAktionen

Der Stadtwanderweg Gründberg-St. Magdalena-Pferdeeisenbahn führt von der Johannes Kepler Universität über die Altenbergerstraße zum Pferdeeisenbahn-Wanderweg. Mit der Straßenbahnlinie 1 oder 2 ist die Universität leicht zu erreichen.

Die Daten stammen aus dem OpenStreetMap-Projekt und dem digitalen Geländemodell des Landes Oberösterreich. Alle Angaben ohne Gewähr!
Eingeloggte NutzerInnen können durch einen Klick auf einen beliebigen Punkt in der Karte neue markante Punkte definieren.
Legende Schwarz: versiegelter Weg (Asphalt, Beton usw).
Violett: gepflasterter Weg (Kopfsteinpflaster, Naturstein usw).
Braun: Feld- oder Waldweg.
Blau: Schotter- oder Kiesweg.
Orange: Bodenbeschaffenheit unbekannt.

Der Stadtwanderweg Gründberg-St. Magdalena-Pferdeeisenbahn führt von der Johannes Kepler Universität über die Altenbergerstraße zum Pferdeeisenbahn-Wanderweg. Mit der Straßenbahnlinie 1 oder 2 ist die Universität leicht zu erreichen. Bei St. Magdalena besteht die Möglichkeit, in die Straßenbahn einzusteigen oder neben der Straße am Gehsteig entlang zu fahren bzw. zu gehen. Es gibt auch die Möglichkeit, mit dem Bus 101 zur Straßenbahn St. Magdalena zu gelangen.

Größtenteils ist man auf dem Gehsteig unterwegs, die Strecke führt jedoch auch über einen Wald- und Wiesenweg und ist somit an regnerischen Tagen und im Winter für RollstuhlfahrerInnen eher weniger geeignet, weil der Boden dann matschig ist und man leicht stecken bleiben könnte.

Der Weg durch den Wald ist für NaturliebhaberInnen besonders geeignet, da auf der gesamten Strecke zahleiche Informations-Schilder platziert sind, auf denen sich interessante Details zu verschiedenen Vögeln im Wald befinden. Sehr oft kann man auch diese Tiere beobachten, wie sie bei den zahlreichen Vogelhäuschen Futter finden. Unterstützt durch die lehrreichen Schilder wird der Weg zu einem ganz besonderen Erlebnis für naturbegeisterte WanderInnen. Da diese Wanderstrecke sehr beliebt ist, kann es sein, dass man auf andere WanderInnen, teilweise in Begleitung von Hunden, trifft.

In St. Magdalena angekommen, hat man einen wunderbaren Blick auf die Stadt Linz. Die Kirche St. Magdalena ist sehr sehenswert und der Weg bietet geeignete Rastmöglichkeiten. Ein Spielplatz, sehenswerte Skulpturen und Gedenkstätten sind ebenfalls vorhanden.

Eine weitere Rastmöglichkeit bietet das Land-Gasthaus „OBERWIRT“, das sich im Zentrum von St. Magdalena befindet und ebenfalls einfach mit dem Rollstuhl erreichbar ist, da es eine Rampe besitzt, um in das Gasthaus zu gelangen. An sonnigen Tagen kann man dort auch auf der Terrasse sitzen und den Ausblick genießen.

Bewertung

Noch keine Kommentare vorhanden.

Nur angemeldete Benutzer dürfen kommentieren. Registrierung oder Anmeldung.